SCHÜTZENVEREIN BUSCHHAUSEN UND UMGEBUNG VON 1968 E.V.

Aktuelles/Termine

Vorstand

Über uns

Sportanlage

Vereinsfahne

Abteilungen

Jugend

Sport

Tradition

Vermietung

Kontakt

Impressum

Datenschutz


Tradition

Die alten Traditionen werden bei uns aufrechterhalten. Wir pflegen das Brauchtum und fühlen uns dem verpflichtet.
Traditionell beginnen wir unser Schützenjahr mit dem Brauchtum des Osterschiessens. 1 bis 2 Wochen vor Ostern wird dabei ein Schiessprogramm,
bei dem der ein oder andere einen kleinen Preis erzielen kann, veranstaltet. Natürlich steht aber das Beisammensein bei einem gemeinsamen Essen
im Vordergrund, gibt es doch über die Zeit nach Weihnachten das ein oder andere "neue" zu berichten.
Dann geht es schon mit großen Schritten zum Brauchtum des Schützenfestes, bei dem der gesellige Austausch mit Schützinnen und Schützen aus anderen Vereine,
Politik und Wirtschaft, sowie der Bevölkerung nicht zu kurz kommt.
Den Höhepunkt des Festes bildet das "Adlerschießen", bei dem das neue Königshaus ermittelt wird.
Schützenkönige Der "Holzadler", der aus mehreren Teilen besteht wird von den Schützinnen und Schützen in einer bestimmten Reihenfolge von diesen Teilen befreit.
Sind alle Teile bis auf den goldenen Flügel und den Rumpf des Adlers gefallen, geht es in die entscheidende Phase. Die- oder derjenige, bei dem der goldene Flügel
Das amtierende Königshaus fällt, erringt die Würde der Vizemajestät.
Die Anspannung steigt ins unermessliche, da es jetzt mit dem Schießen auf das letzte verbliebene Teil (der Rumpf des Holzadlers) um die einjährige Würde der Haupt-
Die 1. Vorsitzenden majestäten geht. Jeder der auf den Rumpf mitschießt, hat sich eine Strategie ausgedacht um dieses Teil zu Fall zu bringen, aber es gehört auch etwas Glück, ein gutes
Auge und eine sichere Hand dazu, um unter dieser Anspannung den goldenen Schuß abzugeben.
Mit dem traditionellen Herbstschiessen nähert sich das Schützenjahr so langsam seinem Ende. Hierbei werden die "Herbstmajästeten des Vereins ebenfalls durch
das Schiessen auf einen Holzadler gefunden.
Mit der Weihnachtfeier Mitte Dezember, auf der bei gemütlichem Beisammensein und einem gemeinsamen Essen so manche Anekdote erzählt wird,
lassen wir das Schützenjahr ausklingen.
Da wohl jeder Schützenverein eine eigene Traditions- und Brauchtumspflege betreibt sind diese sehr Unterschiedlich. Auch Regional
werden viele unterschiedliche Tradtionen betrieben, aber einige wie das Adlerschiessen, das Tragen einer Tracht und einer Königskette
wird in den meisten Schützenvereinen, wenn auch in unterschiedlicher Form, ein fester Bestand sein.


  Zurück Startseite