SCHÜTZENVEREIN BUSCHHAUSEN UND UMGEBUNG VON 1968 E.V.

Aktuelles/Termine

Vorstand

Über uns

Sportanlage

Vereinsfahne

Abteilungen

Jugend

Sport

Tradition

Vermietung

Kontakt

Impressum

Datenschutz




Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes

Nach einer fast dreimonatigen Zwangspause freuen wir uns Euch mitteilen zu können, dass wir ab dem 03.06.2020

wieder ein Stück zur Normalität zurückkehren werden. Mit der Veröffentlichung der dritten Stufe im Umgang mit

der Covid-19 Pandemie ist in Niedersachsen der Schießbetrieb in geschlossenen Räumen nun wieder möglich.

Der Vorstand hat deshalb auf seiner Sitzung am 29.Mai 2020 beschlossen, dass wir, wenn auch vorerst nur unter

Auflagen, den Trainingsbetrieb wieder aufnehmen werden. Basis für diesen ersten Schritt ist die Einhaltung

unseres Hygienekonzeptes, siehe unten.

Interessierte wenden sich bitte telefonisch oder per WhatsApp an Malte Brandt (0151/566 669 11)

der die Standbelegung koordinieren wird.

Für eventuelle Rückfragen steht der Vorstand gerne zur Verfügung.

Über weitere Veränderungen werden wir zu gegebener Zeit informieren<


Hygienekonzept

Hygienekonzept gem. Niedersächsischer Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus

  • Der Aufenthalt in den Räumlichkeiten ist ausschließlich Mitgliedern des Vereins vorbehalten und derzeit nur zu Trainingszwecken gestattet.
  • Der Verein stellt Desinfektionsmittel zur Verfügung.
  • Beim Eintritt in die Schützenhalle hat sich jede/r Schütze/in die Hände zu desinfizieren.
  • Die Anwesenheit der Schützen wird dokumentiert. Dabei sind Name, Adresse, Telefonnummer sowie die Uhrzeit des Aufenthaltes in die
    ausliegenden Listen einzutragen.
  • Es wird empfohlen, in regelmäßigen Abständen die Hände zu waschen.
  • Vor und nach der Benutzung von Vereinswaffen sind diese mit den ausliegenden Reinigungstüchern abzuwischen.
  • Auf sämtlichen Ständen gilt ein Mindestabstand von 1,50 Metern zwischen den Schützen. Um die Abstandsregel einzuhalten, wird jeder
    zweite Stand gesperrt.
  • Bei der Unterschreitung des vorgeschriebenen Abstandes, wie sie z. B. der Beseitigung einer Waffenstörung durch die Standaufsicht
    entstehen kann, sind Mund und Nase der beteiligten Personen durch geeignete Materialien zu bedecken.
  • Eine Umkleidemöglichkeit in den Räumlichkeiten des Vereins besteht nicht. Alle Schützen haben das Gebäude bereits in der für die
    entsprechende Disziplin vorgesehenen Kleidung zu betreten.
  • Besuchern, Zuschauern sowie begleitenden Elternteilen ist der Zutritt des Gebäudes nicht gestattet.
  • Um Wartezeiten zu vermeiden, werden feste Trainingszeiten vergeben. Die Koordination erfolgt über Malte Brandt Tel. 0151/566 669 11.
  • Ohne Terminzusage ist ein Zutritt in die Halle nicht möglich.
  • Bis auf Weiteres findet kein gastronomisches Angebot (wie z. B. der Ausschank von Getränken) in der Schützenhalle statt.

  •   Termine 2020